Skiregion Dachstein West

Allgemeine Geschäftsbedingungen Dachstein West

1. Allgemeines

Die „Skiregion Dachstein West“ ist ein Zusammenschluss der umseits bezeichneten Lift- bzw Pistenbetreiber. Die Mitglieder „Skiregion Dachstein West“ betreiben ihre jeweiligen Seilbahn- und Liftanagen sowie Pisten jeweils eigenverantwortlich und rechtlich selbständig. Soweit nachstehend von der „Skiregion Dachstein West“ bezieht sich diese Bezeichnung auch auf den/die jeweiligen Lift- bzw Pistenbetreiber. Online-Tickets für die Skigebiete der „Skiregion Dachstein West“ berechtigt den Kunden zur Benutzung der von „Skiregion Dachstein West“ umfassten Skigebiete. Zum Einkauf in unserem Online Ticketshop sind nur Personen ab dem 18. Lebensjahr berechtigt

 

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen, Buchungen über die Website www.dachstein.at sowie Subshop-Applikationen auf Partnerwebseiten und für elektronische Buchungen von Zugangsberechtigungen auf berührungslos wirkenden Datenträgern (KeyCard) und im Anfragesystem.

 

Durch die Verwendung eines gültigen online-Tickets kommt ein Beförderungs- und Pistenbenützungsvertrag mit den/dem jeweiligen Lift- bzw Pistenbetreiber/n zustande und anerkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der „Skiregion Dachstein West“. Die Benutzung der von „Skiregion Dachstein West“ umfassten Skigebiete bzw die Nutzung der jeweiligen Lift- bzw Pistenanlagen unterliegt den die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

„Skiregion Dachstein West“.

2. Geltungsbereich

Die AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Leistungen, welche im Zusammenhang mit Buchungen und dem Kauf von Online-Tickets mit Zugangsberechtigungen durch Kunden online, über WEB-Applikationen oder sonstige elektronische Medien erfolgen. Es gelten zudem die allgemeinen Tarif- und Beförderungsbestimmungen der „Skiregion Dachstein West“.

3. Vertragsgegenstand / Online-Ticket

Vertragsgegenstand ist der elektronische Verkauf von auf Datenträgern zu speichernden Zugangsberechtigungen zu Lift- bzw Pistenanlagen für das „Direct-to-Access-Ticketreservierungs- und Buchungssystem“ (DTA) der SKIDATA AG. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche über die „Skiregion Dachstein West“ beziehbare Leistungen online buchbar sind.

 

Mit dem Erwerb eines online-Tickets werden über das „Direct-to-Access-Ticketreservierungs- und Buchungssystem“ (DTA) lediglich der Verkauf und die Freischaltung von Zugangsberechtigungen (z.B. Skitickets) für das in der Skiregion Dachstein West vorhandene SKIDATA-Kontrollsystem in Verbindung mit elektronischen Datenträgern (KeyCards) über das Internet oder sonstige elektronische Medien abgewickelt.

Online-Tickets in Verbindung mit der beim Online-Kauf angegebenen KeyCard berechtigen den Kunden im Rahmen des von Ihm online gebuchten Umfangs zur Benützung der Liftanlagen und Pisten zu – so nicht ausdrücklich anders angegeben – konkreten, im Zuge des online-Kaufs spezifizierten Terminen. Eine Verschiebung der Termine nach Vertragsabschluss ist nicht möglich. Eine Einlösung des online-Tickets ist – so nicht ausdrücklich anders gegeben – nur zu dem ausgewählten Zeitpunkt möglich. Eine verspätete Einlösung ist nicht möglich; das Ticket wird diesen Falls ungültig.

 

Die „Skiregion Dachstein West“ behält sich vor, die Leistungsbeschreibungen zu ändern und den Kunden hierüber rechtzeitig zu informieren.

4. Besondere Bedingungen für den elektronischen Bestellvorgang

4.1. Dateneingaben

Eine Buchungsmöglichkeit besteht nur nach vollständiger und korrekter Eingabe aller im Buchungsfenster vorhandener Pflichtfelder sowie des ausdrücklichen Anerkenntnisses der AGB mittels der im Buchungsfenster vorgesehenen Applikation. Falschangaben im Online Ticket Shop der „Skiregion Dachstein West“ haben den ersatzlosen Entzug der Berechtigung und den Beförderungsausschluss zur Folge. Der Kunde ist verpflichtet, Veränderungen seiner Kontaktdaten (Name, E-Mail und Wohnanschrift) unverzüglich mitzuteilen. 

 

4.2. Vertragsabschluss

Die erfolgreich durchgeführte Onlinebuchung stellt ein Vertragsangebot seitens des Kunden an die „Skiregion Dachstein West“ dar. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Bestellvorgang ab Betätigung des Buttons „Kaufen“ nicht mehr storniert oder rückgängig gemacht werden kann. Nach bestätigender Prüfung der Verfügbarkeit und der angegebenen Zahlungsdaten durch die

„Skiregion Dachstein West“ wird die Buchungsanfrage in einer Buchungsbestätigung per Mail beantwortet. Der Vertragsabschluss erfolgt erst mit Erhalt der Buchungsbestätigung. Bei einem Ausfall der Netzwerkverbindung gelten ausschließlich die durch „Skiregion Dachstein West“ erfassten Daten. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Vorverkaufsbonus dgl., wenn die online- Buchung aus welchen Gründen auch immer nicht innerhalb des Vorverkauf-Zeitrahmens möglich sein sollte. 

 

Die elektronische Bestellbestätigung (E-Mail) der „Skiregion Dachstein West“ dient als einziger zulässiger Nachweis der ordnungsgemäß getätigten Buchung und ist daher vom Kunden mitzuführen und im Falle von Reklamationen zusammen mit dem Datenträger (KeyCard) vorzuweisen.

 

4.3 Bezahlung

Der Kauf im Online Ticketshop erfolgt mittels Bezahlung per Kreditkarte (Visa, Mastercard, Maestro, PayPal, Apple Pay oder Diners Club) oder Sofortüberweisung (Sofort AG). Online-Tickets können erst nach vollständigem Zahlungseingang eingelöst werden.

 

Saisonkarten sind nur mit aktuellen Fotos buchbar. Die KeyCard-Depotgebühr beträgt € 2,00 und wird bei Buchung einer KeyCard gemeinsam mit dem Rechnungsbetrag eingehoben. Alle gelieferten Waren bzw. Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der „Skiregion Dachstein West“.

 

4.4 Buchungsverarbeitung

Die „Skiregion Dachstein West“ bedient sich bei der technischen und finanziellen Abwicklung der elektronischen Buchung direkt oder indirekt verschiedener Partner, dazu gehören z.B. die Fa. SKIDATA AG (www.skidata.com), die Fa. Six Payment (www.six-pament.com), sowie die Fa. Elements (www.elements.at). Diese Unternehmen treten aber in keine direkte Vertragsbeziehung mit dem Kunden, sofern eine solche nicht aufgrund einer anderen Rechtslage schon besteht. Im Zuge des Buchungsvorganges kann es auch zur Weiterleitung auf Webseiten dieser Unternehmen kommen, für deren Inhalt das jeweilige Unternehmen selbst verantwortlich ist.

 

4.5 Versand

Bei Bestellung einer KeyCard ist der postalische Lieferzeitraum (ca. 3-5 Werktage im Inland) zu berücksichtigen. Die „Skiregion Dachstein West“ übernimmt keine Haftung für auf dem Postweg verloren gegangene Lieferungen oder nicht rechtzeitig eingetroffene KeyCards.

5. Rücktritt

Bei den von der „Skiregion Dachstein West“ angebotenen Dienstleistungen handelt es sich um Freizeit-Dienstleistungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums erbracht werden. Dem Kunden steht daher kein Rücktrittsrecht zu (§ 18 Abs 1 Z 10 FAGG iVm § 11 Abs. 1 FAGG).

6. Datenschutzbestimmungen

Der Kunde erteilt seine ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm bekannt gegebenen Daten zur Durchführung des Buchungs- und Zahlungsvorganges an die Datenbank der „Skiregion Dachstein West“ weitergeleitet, gespeichert und verarbeitet werden und zu Kontrollzwecken auch mit externen Systemen abgeglichen werden können. Der Kunde stimmt ebenso einer Weitergabe dieser Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes 2000 an Partner und Mitglieder der „Skiregion Dachstein West“ zu. Die Daten werden bei vertragsgemäßer Einlösung des Gutscheins bzw mit Ablauf der Gültigkeitsdauer gelöscht. Die Zustimmung der Verwendung solcher Daten kann jederzeit in schriftlicher Form widerrufen werden.

Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. Daher werden Daten wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Kontonummer, Name und Anschrift bei Bezahlung mit Kreditkarte über zertifizierte Payment- Anbieter über deren SSL Leitung unter Berücksichtigung von PCI-Richtlinien übertragen.

 

Der Kunde erklärt sein ausdrückliches Einverständnis zur Übermittlung der Zahlungsbestätigung ins Zahlungssystem und – nach deren Zahlungsfreigabe – zur Abbuchung des jeweils fälligen Rechnungsbetrages im Einziehungsermächtigungsverfahren der gewählten Zahlungsart.

7. Aufladen eines vorhandenen Datenträgers

Der Kunde ist für die korrekte Eingabe der Daten, insbesondere der Datenträgernummer allein verantwortlich. Eine fehlerhaftere Eingabe kann die Funktionsfähigkeit des Datenträgers beeinträchtigen und erfolgt auf Risiko des Kunden. Bei Aufladung einer vorhandenen KeyCard kann die gebuchte Leistung frühestens 30 Minuten nach Erhalt der Durchführungsbestätigung in Anspruch genommen werden. Ab diesem Zeitpunkt wirkt die Freischaltung des Datenträgers grundsätzlich auf allen Erstzugangsstellen der gebuchten Freizeiteinrichtung.

 

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass es aufgrund der notwendigen Datenübertragungen über das Internet und über sonstige Datenleitungen bei der Freischaltung des Datenträgers ausnahmsweise zu Problemen kommen kann, ohne dass daraus irgendwelche Rechtsfolgen abgeleitet werden können, sofern die Benützungsmöglichkeit der Liftanlage auf andere Weise sichergestellt werden kann.

 

Gewährleistung für Mängel bei der Freischaltung eines funktionsfähigen Datenträgers nach ordnungsgemäß durchgeführter Buchung erfolgt nur durch neuerlichen Versuch des Ladevorgangs des Datenträgers vor Ort durch das Personal der jeweiligen Liftgesellschaft oder durch Ausfolgung einer anderen tauglichen Zugangsberechtigung. Ist der Datenträger nicht funktionsfähig, muss vom Kunden allenfalls ein neuer Datenträger erworben werden. War der Buchungsvorgang nur durch Eingabe fehlerhafter oder unvollständiger Datenträgernummern nicht korrekt, kann die Buchung entweder mit Hilfe des Personals korrigiert oder eine andere Zugangsberechtigung ausgestellt werden. In allen Reklamationsfällen muss vom Kunden jedenfalls die Durchführungsbestätigung vorgelegt werden, da ansonsten eine Gewährleistung oder kostenlose Neuausstellung einer Zugangsberechtigung abgelehnt werden kann.

8. Rechtswahl/Gerichtsstand

Diese Geschäftsbedingungen gelten insoweit, als sie nicht zwingend anzuwendenden Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes des jeweiligen Verbraucherstaates widersprechen. Allenfalls unwirksame Bestimmungen werden aber nicht zur Gänze ungültig, sondern sind auf den ihnen am nächsten kommenden, jeweils zulässigen Inhalt einzuschränken. Vertragssprache ist Deutsch.

Es gilt österreichisches Recht (mit Ausnahme der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts). Als sachlich zuständiger Gerichtsstand gilt - soweit kein gesetzlich zwingender Gerichtsstand besteht – der Sitz des jeweiligen Lift- bzw Pistenbetreibers.

 

Stand: Oktober 2015.

Skiregion Dachstein West

Dachstein Tourismus AG

Gosauer Bergbahnen

Gosauseestraße 52

A-4824 Gosau Tel.: +43 50 140

E-Mail: gosau@dachstein.at

 

Bergbahnen Dachstein West GmbH

Schattau 90

A-5442 Rußbach am Pass Gschütt

Hornbahn Rußbach office | Tel.: +43 6242 440 | E-mail: info@dachsteinwest.at

Donnerkogelbahn Annaberg office | Tel.: +43 6242 440 | E mail: info@dachsteinwest.at